Zum Hauptinhalt springen logo Gesundheitsnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Freiwilligentag: Selbsthilfe baut Brücken im Sozialen Stadtteilladen Heuberg

Die Selbsthilfeaktiven bringen sich in diesem Jahr beim Freiwilligentag ein. Sie möchten im Sozialen Stadtteilladen auf dem Heuberg mit Besuchern und Interessierten ins Gespräch kommen, die Selbsthilfe bekannter machen und über ihre guten Erfahrungen berichten. Die Selbsthilfegruppen zeigen bei der Veranstaltung auch ihre Fotoausstellung „Selbsthilfe leben im Werra-Meißner-Kreis“. Mit den gezeigten Fotomontagen machen sie deutlich, dass Selbsthilfe positive Effekte hat und der Gesundheit gut tut. Die Ausstellung kann ab dem 17. bis zum 27.09.2019 während der Öffnungszeiten des Sozialen Stadtteilladens, Jasminweg 9, in Eschwege besichtigt werden.

Am Freiwilligentag, am 21.09.2019, laden die beteiligten Selbsthilfegruppen und der Soziale Stadtteilladen Heuberg dann Besucher und Interessierten von 14 bis 17 Uhr zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen in den Jasminweg ein. Es gibt die Möglichkeit an einem Quiz teilzunehmen und kleine Preise zu gewinnen. Die beteiligten Selbsthilfegruppen haben sich Fragen überlegt und möchten mit Spaß und Freude Wissen und Informationen über ihre chronischen Erkrankungen vermitteln.

Den Selbsthilfeaktiven ist es bei den Gruppentreffen sehr wichtig, sich nicht nur über die Krankheiten auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützten. Außerdem möchten sie miteinander Gemeinschaft und Freude erleben. Für viele der chronisch kranken Menschen und ihre Angehörigen bedeutet Selbsthilfe mehr Lebensqualität, denn der Austausch untereinander und das Treffen in den Gruppen unter Gleichbetroffenen, machen dies möglich und helfen oft besser mit Schmerzen, Erkrankungen und Sorgen umzugehen und neue Wege zu entdecken.

Spaß und Humor zu teilen, ist ein wichtiger Teil des Zusammenlebens und fördert die Gesundheit. Deshalb wird an diesem Nachmittag auch der Zauberer Alexander Marineau für heitere Stimmung sorgen.

Bei Fragen und der Suche nach weiteren Informationen, steht die Selbsthilfekontaktstelle des Werra-Meissner-Kreises gerne zur Verfügung:

Absprechpartnerinnen:
Anja Fett und Britta Salewski
Tel: 05651/ 302-25380
E-Mail: selbsthilfekontaktstelle@werra-meissner-kreis.de

Download

« zurück